Marika Hackman (Privatclub)

Als ich vor drei Jahren auf Marika Hackman stieß, zogen mich einige ihrer herrlich deprimierenden Stücke gleich in den Bann. Mit diesen im Ohr kaufte ich mir die Tickets für das heutige Konzert – mal wieder bevor das neue Album erschien. Aus kürzlicher Erfahrung weiß ich, sowas kann in die Hose gehen… und diesmal?…

weiterlesen

Jungle (Huxley’s Neue Welt)

Vor meinem mittlerweile dritten Jungle-Konzert hatte ich Bedenken, dass sich die Faszination in den unterdessen verstrichenen fast 4 Jahren verflüchtigt haben könnte. Das Ticket kaufte ich mir hauptsächlich, weil mein Konzertkalender dieses Frühjahr recht spärlich gefüllt ist. Zumindest haben die Londoner aber unterdessen ein paar neue Stücke lanciert……

weiterlesen

Bob Moses (Prince Charles)

Nein, nicht den gleichnamigen Jazz-Schlagzeuger, sondern das Deephouse-Duo aus New York verschlug es ins Kreuzberger Prince Charles. Mit ihrem Debüt „Days gone by“ hatten es Bob Moses zumindest schonmal auf den dritten Platz meines Rankings der besten Albenveröffentlichungen 2015 geschafft. Ob sie nun auch mein diesjähriges Konzertranking stürmen?…

weiterlesen