Huxley’s Neue Welt

Die „Neue Welt“ an der Hasenheide hat eine lange Geschichte. Ein erster nach der Jahrhundertwende erbauter Veranstaltungssaal wurde bis Anfang der 80er Jahre hinein für Konzerte, Feste, Sport- oder politische Veranstaltungen genutzt. Eine Renovierung mit Erhalt des historischen Erscheinungsbildes scheiterte jedoch. Fortan entstand ein Saal, der Ende der 80er als Rollschuhdisco Verwendung fand und auch für Konzerte unter dem Namen „Huxley’s Neue Welt“ genutzt wird.

Neben der Garderobe im Erdgeschoss führt eine Treppe nach oben zu einer weiteren Garderobe und zum Saal. An beiden Seiten findet sich eine Bar, am hinteren Ende eine Empore. Trotz seiner langen Geschichte als Veranstaltungsraum finde ich aber, dass das relativ schmucklose Huxley’s bei weitem nicht die Atmosphäre ähnlicher Räumlichkeiten erreicht.

Adresse

Hasenheide 107 – 113
10967 Berlin
www.huxleysneuewelt.com

Größe

Kapazität: 1.600 Personen (Stehplätze)
730 Personen (bestuhlt)
Publikum: 1.225m²
Bühne: 84m²

ÖPNV

U Hermannplatz

Michael Kiwanuka (Huxley’s Neue Welt)

Seit zwei Jahren warte ich nun schon darauf, ihn abseits eines Festivals auf einem Konzert zu sehen. Unterdessen erschien vor…

Read more
GoGo Penguin: Koyaanisqatsi (Huxley’s Neue Welt)

Bei GoGo Penguin war ich ja mittlerweile schon gelegentlich. Aber diesmal steht kein gewöhnliches Konzert an. Die drei haben sich…

Read more
Garbage (Huxley’s Neue Welt)

„Ach stimmt, die gab’s ja auch noch” war ungefähr meine Reaktion, als Anfang des Jahres plötzlich Garbage in meinem Konzertkalender…

Read more
Jungle (Huxley’s Neue Welt)

Vor meinem mittlerweile dritten Jungle-Konzert hatte ich Bedenken, dass sich die Faszination in den unterdessen verstrichenen fast 4 Jahren verflüchtigt…

Read more
Kiasmos (Huxley’s Neue Welt)

Wer kennt denn bitte Kiasmos? Und dennoch das nicht ganz kleine Huxley’s ausverkauft – was ist denn da passiert?…

Read more
Grizzly Bear (Huxley’s Neue Welt)

Die Columbiahalle wohl doch eine Nummer zu groß. Daher wurde das Konzert von Grizzly Bear ins Huxley’s verlegt, wo es…

Read more
Daughter (Huxley’s Neue Welt)

Neues Jahr, neues Glück. Das erste Konzert 2016 führt mich mit Daughter zu einer Band, von der ich zwar ein…

Read more
Ane Brun (Huxley’s Neue Welt)

Zuletzt sah ich Ane Brun mit kleiner Band 2008 im Quasimodo. Zwischendurch gab sie Konzerte mit Orchester und ging mit…

Read more
Emilíana Torrini (Huxley’s Neue Welt)

Es gibt Musiker, die mit dem zweifelhaften Ruhm leben müssen, dass ihr kommerziell erfolgreichstes Stück ausgerechnet ein für sie eher…

Read more
Archive (Huxley’s Neue Welt)

Ich habe schon Vorbands mit besserer Bühnenshow gesehen, daher haben Archive wohl auch auf einen Support verzichtet. Musikalisch kann man…

Read more
Manic Street Preachers (Huxley’s Neue Welt)

Die Preachers wissen, dass sie nicht mehr die angesagteste Band sind. Also spielen sie einfach ihre bekanntesten Single-Auskopplungen für die…

Read more
New Model Army (Huxley’s Neue Welt)

Dies war wohl mein erstes Konzert zeitgenössischer Musik (also keine ollen Kamellen, zu denen mich die Familie mitgeschleppt hat). Großartiger…

Read more