Sinkane (Gretchen)

Letztes Jahr schlug mir ein bekannter Musikstreamingdienst einen Song dieses Künstlers vor, der offenbar genug verfing, dass ich mich auch noch durch die anderen Stücke seines damaligen Albums „Life & livin‘ it“ hörte. Vieles davon landete in meiner Sammlung, und weil’s ganz gut groovt, hab ich auch nicht lange gefackelt, als das Sinkane-Konzert in Berlin angekündigt wurde…

weiterlesen

Lambert (Passionskirche)

Nach längerer Sommerpause geht’s nun auf zum Konzert-Endspurt 2019. Zu Beginn gibt’s mal wieder ein Konzert, bei dem ich mich weder als besonderen Fan, noch als Conoisseur bezeichnen würd. Die ruhig vor sich hinplätschernden klassischen Pianostücke von Lambert finde ich aber ganz wohltuend. Und wann gehe ich schonmal in eine Kirche?…

weiterlesen

Apparat (Tempodrom)

Über 6 Jahre ist es her, dass ich Apparat das letzte Mal live gesehen habe. Zwischendurch war er lange Zeit von meinem Radar verschwunden, bis vor kurzem ein neues Album erschien. Gelegenheit, um mal zu schauen, ob sich der positive Eindruck von damals bestätigt…

weiterlesen

Grandbrothers & Ensemble (Volksbühne)

Dieses Jahr ist in Sachen Konzerte noch nicht viel angekündigt, was mich begeistert. Also schiebe ich mal wieder was dazwischen, was ich zwar ganz nett finde, wo ich mich aber nicht Fan nennen würde. Heute sind’s die Grandbrothers, die gerade zwei Konzerte in der Volksbühne spielen…

weiterlesen

The Blaze (Columbiahalle)

Als zweites Konzert des Jahres gibt’s eine Band, deren Debütalbum erst im vergangenen Jahr erschien. Das Konzert in der Columbiahalle ist dennoch bereits seit Monaten ausverkauft. Hohe Erwartungen also an The Blaze, ob sie die erfüllen können?…

weiterlesen

HÆLOS (Badehaus)

Die Phase kurz vor dem Erscheinen des zweiten Albums ist für die meisten Bands die schwierigste. Kann man an den Erfolg des Debüts anknüpfen? Die Erwartungen der noch relativ frischen Fans erfüllen? Für HÆLOS werde ich das heute rausfinden…

weiterlesen